Herzlich Willkommen!

Schön, dass du auf meiner Seite vorbeischaust. Hier erfährst du die aktuellsten News von den Rennen und vom Training. Viel Spaß beim Durchklicken und bis bald.

20 Dezember  Super Training...

Im Pitztal fanden wir sehr gute Trainingsbedingungen vor und ich konnte weiter an meiner Starttechnik arbeiten. Die winterlichen Verhältnisse erlaubten uns noch einen Tag den tollen Tiefschnee zu genießen, bevor es in die kurze Weihnachtspause geht. :) 


12 Dezember  Aus 5 mach 1...

Aufgrund der schlechten Schneesituation wurde leider auch der Weltcupbewerb in Innichen ITA abgesagt. Jetzt hatten wir anstatt der fünf geplanten nur ein Rennen im Dezember. :( Aber gegen das Wetter sind wir leider machtlos... Um in Form zu bleiben wird es vor dem Kekserl-backen (essen) nochmal ins Pitztal gehen um dort die guten Trainingsbedingungen zu nutzen.

06 Dezember  Das Rennen...

Mit der Einstellung meines besten Weltcupresultates als 12. ging für mich das erste Saisonrennen zu Ende. In einem starken Heat konnte ich mich vom Start weg auf die zweite Position einreihen, leider ging im Mittelteil ein Sprung von mir zu weit und diesen Fehler nutzte die Schwedin aus um mich zu überholen... Ein blöder Fehler - den ich nächstes Mal nicht mehr mache! Morgen geht's wieder Richtung Heimat, da die Rennen in Frankreich auf Anfang Jänner verschoben wurden, gibt es erst mal eine Woche Pause bevor es zu den nächsten Weltcups in Innichen geht.

05 Dezember  Jetzt wird's wirklich ernst...

Der erste Schritt ist geschafft - mit einem 13. Rang konnte ich mich für das Finale der Top 16 qualifizieren. Die Freude ist groß!!! :)

Jetzt geht es dann zu viert über den Kurs und der Spaß fängt erst richtig an! Wenn ihr euch das Ganze anschauen wollt könnt ihr den, sicher spannenden, Bewerb live auf ORF Sport + ab 22:20 verfolgen!!!

04 Dezember  Jetzt wird's ernst...

Morgen startet die Qualifikation zum ersten Weltcupbewerb dieser Saison. Der Kurs hier in Nakiska ist super zum Fahren, einige hohe Sprünge, viele Steilkurven und eine herausfordernde Startsektion versprechen ein spannendes Rennen am Samstag. Einige Trainingsfahrten konnte ich schon absolvieren und bis auf den Start habe ich schon ein gutes Gefühl. Also bitte Daumendrücken - dann kann nichts schief gehen!

02 Dezember  Nakiska...

Nach einer langen Reise sind wir Sonntag abends in Kanada angekommen. Meine Befürchtungen, dass es wieder sehr kalt wird, haben sich Gottseidank nicht bestätigt, bei -15°C lässt es sich hier gut aushalten. ;) Gestern und heute hieß es, sich beim Freifahren an den Schnee zu gewöhnen und morgen steht das erste offizielle Training am Plan.

24 November  Resümee...

Die Zelte im Pitztal sind abgebrochen und der Blick ist schon zuversichtlich nach Kanada gerichtet. Die österreichischen Meisterschaften stellten einen guten Test dar, die Form stimmt und wenn mir auch wieder einige blöde Fehler unterlaufen sind (siehe Bild) hat es doch sehr großen Spaß gemacht und mir wurde wieder klar, dass sich die ganze Schufterei im Sommer lohnt! :)

Jetzt steht noch ein Skitest am Plan, bevor es am Samstag Richtung Nordamerika geht, wo in knapp zwei Wochen das erste Weltcuprennen startet! Juhuu...

21 November  Start in die Wettkampfsaison...

Morgen ist es so weit, mit den österreichischen Meisterschaften steht das erste Rennen vor der Tür. Die guten Trainingstage am Pitztaler Gletscher konnte ich optimal nutzten, um gut gerüstet in die WM-Saison zu starten. Fokus lag vor allem am Start, wo ich mich gut weiter entwickeln konnte. Jetzt kann ich endlich das gelernte in den Wettkampf umsetzten. 

 

 

11 Oktober  Neue Wäsch...

Drei super Skitage in Sölden, ließen die Freude auf die heurige Einkleidung richtig groß werden. Wie schon das letzte Jahr zeigten sich die Ausstatter sehr großzügig und stellten eine sehr funktionelle und auch schöne Ausrüstung zur Verfügung! Vielen Dank!

Jetzt kann der Winter kommen!!!

27 September  Schneetraining Saas Fee...

Nach ein paar Trainingsreichen Wochen und einem Konditionskurs in Serfaus und Scheffau ging es gut gerüstet wieder zum Skifahren in die Schweiz.

Perfekte Bedingungen ließen das Sportlerherz höher schlagen und in fünf tollen aber auch intensiven Tagen wurde an Start- und Wellenfahrtechnik gefeilt.

13August  Zermatt...

Das Skitraining im schweizerischen Zermatt war nahezu perfekt, nur die unbeständige Witterung bescherrte uns einen Pausetag mehr als geplant... Aber die Tage auf Schnee konnte ich gut nutzten, meine Skitechnik verbessern und ausgiebig das neue Material testen.

Die Pausetage wurden zu Wanderungen im und rund um das schöne Bergdorf Zermatt genutzt, eine Kampfsporteinheit absolviert und Schokolade eingekauft :)

 

Wieder Daheim geht das Konditionstraining weiter wobei das nächste Highlight die Teilnahme am Powerman Duathlon in Weyer darstellt.

28Juli  Abwechlsungsreiches Konditraining...
Mit dem Abschluss des 4. Semesters von meinem Studium liegen einige stressige Tage nun hinter mir und ich kann mich jetzt wieder voll und ganz auf das Training konzentrieren. Neben Konditionskursen in Salzstiegel und Längenfeld nahm ich auch an der MTB Trophy in Bad Goisern und beim Trummer Triathlon teil. Diese Wettkämpfe stellen eine super Ergänzung zum Trainingsalltag dar.

Zum Gefühl finden stand ich schon zwei Tage auf den Skiern bevor es nächste Woche  nach Zermatt geht. Wo ausführliche Skitests sowie RTL und Gleitkurven am Programm stehen.

Mo

24

Mär

2014

Season end...

Das letzte Rennen war ein Spiegel der Saison, mal gut dann wieder nicht! In der ersten Runde konnte ich nach einem guten Start und mit einem super Überholmanöver mich für die nächste Runde qualifizieren. Im Viertelfinallauf gelang mir der Start nicht mehr so gut und auch ein Fahrfehler kostete mich den weiteren Aufstieg.

Am Ende belegte ich den 16. und in der Weltcupwertung den 23. Rang.

 

mehr lesen

 

22März Saisonfinale in La Plagne...
Die Skicross Saison biegt in die Zielgerade und für morgen steht das letzte Rennen der Saison am Programm. Der Kurs ist eher auf der schnelleren Seite gebaut und auch mit einigen technischen Kurven die mir sehr entgegen kommen. Meine Trainingsfahrten waren ganz gut und ich freue mich schon auf das Rennen morgen.

Beim Finale gibt es keine Qualifikation dh es werden die Heats nach dem aktuellen Weltcupstand zusammengestetzt.

17März  Versöhnliches Ende in Schweden...
Die gestrige "Pretzen" saß doch tiefer im Unterbewusstsein als erhofft und so hatte ich bei den Trainingsläufen noch grobe Probleme. Die Quali war dann vom Gefühl schon besser, die Zeit ließ aber noch zu wünschen übrig. Nichtsdestotrotz versuchte ich im Finale dann einfach Spaß zu haben und das gelang mir in der ersten Runde ganz gut. Im Viertelfinale gelang mir der Start nicht mehr so gut und so landete ich schließlich auf dem 16. Rang. Ein kleiner Aufwärtstrend ist somit wieder zu verzeichnen.

Gratulation an meine Teamkollegen, die die Ränge 1 Thomas Zangerl, 2 Andi Matt und 5 Johnny Rohrweck belegten!!!

Am Donnerstag gehts weiter zum Weltcupfinale nach la Plangne in Frankreich.

15März  Netztest...
Beim ersten Bewerb im hohen Norden hatte ich leider nur einen kurzen Auftritt: in der Quali wurden mir die Trippel-Wellen zum Verhängnis, diese drückte ich nicht und machte daraufhin einen Abflug ins bzw. über das Netz. Mir ist außer einem kaputten Stock und bauen Flecken nichts passiert und der Ärger über die verpasste Chance ist sehr groß. Morgen versuche ich erneut mein Glück...

14März  Verschoben ist nicht aufgehoben...
Heute war wieder einmal das Wetterglück nicht auf unserer Seite, die warmen Temperaturen ließen nicht zu, dass die Piste anzieht und auch das eingearbeitete Salz zeigte nicht die gewünschte Wirkung, so stand heute leider nur eine Besichtigung am Programm. Die geplante Quali wurde auf morgen verschoben. Mein gestriger Trainingslauf war in Ordnung, und auf dem Kurs mit einigen technischen Passagen habe ich ein gutes Gefühl. Ich freue mich schon auf morgen, jetzt braucht nur mehr das Wetter halbwegs passen.

 12März  In Are beim alten Schweden...
Die gestrige Reise in den hohen Norden ist gut überstanden und auch hier hat der Frühling schon Einzug gehalten. Warme Temperaturen machen der Piste zu schaffen, zudem ging noch ein kräftiger Wind der den Liftbetrieb unterbrach und so wurde das heutige Training abgesagt. Für die nächsten Tage sollte es etwas kälter werden... hoffen wir das Beste!!!

07März  Das Rennen...
Nach einer verpatzten Quali, konnte ich mich leider im Rennen nicht verbessern.

Im Gegensatz zum Kurs in Sochi war es diesmal ein eher einfacher Kurs, was es noch schwieriger macht schnell zu sein. Bei frühlingshaften Temperaturen und strahlenden Sonnenschein kam für mich schon in der ersten Runde nach verhauten Wellen das Aus. Trotzdem heißt es weiterkämpfen...

Am Dienstag geht es dann in den hohen Norden nach Are wo am Wochenende eine Doppelveranstaltung stattfindet.

03März  Weltcuprennen in Arosa...
Heute mache ich mich auf den Weg in die Schweiz zu den nächsten Weltcuprennen. In den letzten Tagen konnte ich mich gut erholen und neue Kraft tanken für die restlichen Rennen der Saison.

 

24Feb  Dabei sein ist alles...
...und doch zu wenig! Die Olympischen Spiele 2014 in Sochi sind Geschichte und leider kann ich mit meiner Leistung nicht zufrieden sein. Beim entscheidenden Lauf reichte ein Fahrfehler um mir den olympischen Traum zu zerstörren.

Nichtsdestotrotz war es ein unglaubliches Erlebnis, die Atmosphäre und die vielen Sporter, die ihr Ziel verfolgen, die Feierlichkeiten und der Spirit der von jedem Teilnehmer ausgeht machen mich stolz dabei gewesen zu sein.

Ich durfte in meiner zweiten Ski Cross Saison schon dabei sein und richte meine Aufmerksamkeit jetzt auf die letzten Weltcuprennen um noch gute Ergebnisse zu erzielen.

20Feb  Morgen wirds ernst...
Heute hatten unsere Herren ihren großen Auftritt, leider verlief es nicht nach Wunsch und keiner konnte sich den Traum einer Medaille erfüllen. Trotzdem war es ein sehr spannendes und ereignisreiches Rennen.

Morgen geht es endlich für uns los, ich freue mich schon sehr auf den Bewerb und gehe mit einen guten Gefühl in den Wettkampf! Die Wetterprognose ist nicht so rosig - vielleicht könnt ihr mir ja ein bisschen Sonnenschein schicken?

19Feb  zweites offizielles Training...
Nach dem verregneten gestrigen Tag zeigte sich Rosa Khutor wieder von seiner Schokoladenseite, bei besten Bedingungen konnte ich das Training gut nutzen, leider habe ich  noch Timing-schwierigkeiten im Startbereich, aber der Rest der Strecke schaut wilder aus als er ist ;) Die Sprünge sind super und den Anfang werde ich noch eingehend Videoanalysieren um für Freitag gerüstet zu sein.

Morgen heißt es Daumendrücken für unsere Männer, bei denen der Kampf um die Medaillien um 10 Uhr beginnt.

18Feb  Training abgesagt...

Heute war wegen des schlechten Wetters, stömender Regen und Nebel, kein Training am Kurs möglich.  Unsere Bekleidung wurde auf eine harte Probe gestellt aber für morgen sollte sich wieder eine Besserung einstellen.

Am Abend folgten Andrea und ich der Einladung zum Oberösterreich-Abend ins Österreich Haus in netter und gemütlicher Atmosphäre traf man dort viele bekannte Landsleute! :)

 

15Feb  Erstes Training...

Heute ging es erstmals zur Sache, der Kurs zeigte sich nach der Besichtigung in einem super Zustand und auch die Piste war beim Training noch hart.

Leider hatte ich in der Startsektion noch große Probleme, die ich bis zum nächsten Training im Griff haben werde.

 

14Feb Sochi...

 

Da ein offizielles Training auf dem Kurs erst in ein paar Tagen stattfindet, nutzten wir gestern die Möglichkeit eines Super G Trainings mit den ÖSV Herren :)

Danach erkundeten wir das Areal und zogen unsere Schwünge in diesem rießigen und tollen Skigebiet. Am Abend drückten wir unseren Biathleten die Daumen und schlemmten im Österreich Haus :)

Heute ließen wir die Ski stehen und erkundeten Sochi... Am Abend schauten wir uns das Eishockespiel Österreich gegen Kanada an :)

12Feb  Besichtigung des Kurses...

 

Heute stand die erste Besichtigung der Olympiastrecke am Plan. Es sind sehr große Sprünge dabei und auch die Startsektion hat es in sich, ich freue mich schon auf die Herausforderung. Sonst zeigen sich die Bedingungen sehr Frühlingshaft, strahlender Sonnenschein und bis zu +15°C lassen die Piste sehr weich werden...

Anschließend hielten wir unseren Damen bei der Abfahrt fest die Daumen. :)

11Feb  Ankunft in Sochi...

 Nach den stressigen letzen Tagen und einigen Verabschiedungen :) bin ich heute in Sochi gelandet. Wir wurden sehr freundlich empfangen und nach einigen Sicherheitschecks sind wir im Olymischen Dorf angekommen.

08Feb  Training in Obertilliach...

 

Bei perfekten Bedingungen und über einem Meter Neuschnee holte ich mir in Osttirol den letzten Schliff, bevor die Reise nach Sochi losgeht. Ich konnte ein gutes Gefühl aufbauen und auch noch ein paar große Sprünge - an denen es in Russland sicher nicht mangeln wird - absolvieren. Vielen Dank an die fleißigen Trainer und Helfer die uns dieses super Training ermöglichten.

30Jän  Vereidigung in der Hofburg... 

 

Neben der offiziellen Olympia Einkleidung fand gestern auch die Vereidigung beim Bundespräsidenten statt. Es war ein großartiges Gefühl dort dabei sein zu dürfen und ich bin stolz darauf, ein Teil des Teams zu sein, das Österreich in Russland vertritt. (die, in der roten Jacke bin ich ;)

27Jän Road to Sotchi... 

 

Ab heute ist es offiziell - ich darf mit nach Russland. Juhuuu!!! Die Freude auf meine ersten olympischen Spiele ist riesengroß!!! Sotchi ich komme! :)

26Jän Rennen am Kreischberg...

Bei perfekten Bedingungen und vor einer unglaublichen Kulisse von unzähligen Fans fand gestern das Heimrennen statt! Nach einer guten Auftaktrunde, wo ich mich mit einem super Überholmanöver noch auf den zweiten Rang vorschob war für mich aber dann im Viertelfinale Endstation. Nach einem Gerangel mit meiner Teamkollegin in der ersten Kurve war der Abstand zur Spitze schon zu groß um noch nach vor zu fahren. Im Endklassement wurde ich 14. und freue mich jetzt schon auf die nächsten Aufgaben.
Gratulation an meinen Großraminger Teamkollegen Johnny Rohrweck der sensationell auf den 2. Rang fuhr!!!